Parkhaus Mitteltal

Projekte

Parkplatzdilemma im Gewerbegebiet Mitteltal in Stein

Eine akute Parkplatznot mit massiver Behinderung der Anwohner ist ein weiterer Krisenherd im Gewerbegebiet Mitteltal in Stein.

Durch Beschluss des Gemeinderates wurde die im Bebauungsplan für ein Parkhaus vorgesehene Fläche im Mitteltal zur gewerblichen Bebauung umgewidmet.

Der dadurch entstandene Mangel an Parkplätzen soll nun durch einen Bau einer Parkierungsanlage an anderer Stelle beseitigt werden.
Wie aus dem unten beigefügten Plan zu ersehen ist, sind für die Parkierungsanlage zwei Teilbereiche zur Diskussion.

Die Crux liegt an einem der dafür vorgesehenen Teilbereich (TB 2)

Für TB 1 spricht
  • Dieser LIEGT INNERHALB des Gewerbegebietes Mitteltal.
  • TB 1 wird jetzt schon als Parkplatz genutzt und ist bereits eine versiegelte Fläche.
Gegen TB 2 spricht
  • Dieser LIEGT NEBEN dem Gewerbegebiet Mitteltal durch den Bruchbach getrennt in den Hohwiesen und gehört somit NICHT zum MITTELTAL!
  • Die Bebauung des TB 2 führt zu weiteren Flächenversiegelungen und Flächenfraß.
  • Eine weitere Vernichtung der Grünflächen führt zu einer starken Gefährdung der Fauna, Flora und Tiere wie Kröten, Feuersalamander und Ringelnattern.
  • Die direkte Nähe zu Wohngebieten setzt die Anwohner noch höheren Belastungen wie Verkehr, Lärm und Emission aus
  • Ein massiver Eingriff in das Landschaftsbild und Erholungsgebiet Hohwiesen/Schalkenberg.
  • Das vermehrte Verkehrsaufkommen birgt Verkehrsrisiken, im Besonderen wären unsere Kinder, Schüler, Radfahrer und Fußgänger in der Bilfinger Straße betroffen.
Die BIKS spricht sich 
für den Teilbereich 1
gegen den Teilbereich 2
 aus

Die Parkierungsanlage im TB 2 wäre ein erster Schritt zur Erschließung der Hohwiesen.
Es stellt sich die Frage der weiteren angedachten Planungen?

Kurzsichtige Entscheidungen der Verwaltung sollten nicht auf dem Rücken der Natur und den Menschen ausgetragen werden!